Kosten und Zeitplan

Die Verlängerung der Tramlinie D von der bisherigen Endhaltestelle Aristide Briand bis zum Kehler Rathaus hat sich in zwei Bauabschnitte aufgeteilt:

Seit dem 29. April 2017 rollt die Tram auf dem ersten Bauabschnitt, der von der Haltestelle Aristide Briand bis zum Kehler Bahnhof reicht. Auf Straßburger Gemarkung ist im April 2014 mit dem Bau der Tramstrecke begonnen worden.
Von der Mitte des Rheins bis zum Kehler Bahnhof belaufen sich die Gesamtkosten auf 23,6 Millionen Euro (Stand: 2017).

Die Verlängerung der Tramlinie bis zum Kehler Rathaus schloss sich in einem zweiten Bauabschnitt - Baubeginn im Juni 2017 -  an und wurde im November 2018 fertiggestellt. Vom Bahnhof bis zum Rathaus wurden die Gesamtkosten mit 21,2 Millionen Euro veranschlagt.

Sobald das Baurecht für die gesamte Tramstrecke auf Kehler Gemarkung vorlag, konnte die Stadt Kehl den Zuschuss für die bereits erfolgten Ausgaben anfordern. Für die erste Tranche – Bauarbeiten im Wert von 13,897 Millionen Euro – erhielt die Stadt am 25. November 2016 9,7 Millionen Euro von Bund und Land, also die höchst mögliche Summe. Auch bei der Einreichung der Folgerechnungen betrug die Zuschussquote 80 Prozent der förderfähigen Kosten.

Bei den Kosten für die Tram nach Kehl ist grundsätzlich zwischen den einmalig anfallenden Gesamtkosten für Planung und Bau sowie den jährlich zu zahlenden Betriebskosten zu unterscheiden.

Termine

  • „Kikeri-Was?“ – Zweisprachige Lesungen

    Zweisprachige Lesungen des Kinderbuches „Kikeri-Was?“ finden an insgesamt drei Terminen im November (21./26./27.) statt. mehr...

  • Weihnachtliches Straßburg

    An drei Nachmittagen im Dezember (5./10./17.) lassen sich bei einer öffentlichen Stadtführung die prachtvoll beleuchteten und geschmückten Gassen Straßburgs entdecken. mehr...

  • Anmeldungen zur Sportlerehrung

    Kehler Sportvereine können ihre Mitglieder noch bis zum 20. Dezember für die Sportlerehrung der Stadt Kehl anmelden. mehr...

  • Ortsverwaltung Hohnhurst geschlossen

    Die Ortsverwaltung Hohnhurst bleibt von Dienstag, 19. November, bis einschließlich Freitag, 29. November, geschlossen. mehr...

  • Demonstration Europabrücke

    Die Europabrücke wird am Samstag, 23. November, halbseitig, in Richtung Kehl, gesperrt: Verkehrsteilnehmende müssen zwischen 13 und 16 Uhr mit Behinderungen rechnen. mehr...

  • Die Arbeit eines Comic-Übersetzers

    Der Übersetzer der bekannten Comic-Serie „Gregs Tagebuch“ gibt am Samstag, 23. November, um 14 Uhr bei einem Vortrag in der Mediathek einen Einblick in seinen Beruf. mehr...

  • Kurzzeitige Sperrungen

    Die Fahrbahnen mehrerer Straßen werden von Montag, 25. November, bis Freitag, 13. Dezember, zeitweise nur halbseitig befahrbar oder komplett gesperrt sein. mehr...

  • Fahnen als Zeichen gegen Gewalt

    Zum internationalen Tag „NEIN zu Gewalt an Frauen“ am Montag, 25. November, wird auch in Kehl wieder ein Zeichen gesetzt und mehrere Fahnen gehisst. mehr...

  • International backen

    Brote nach Rezepten aus aller Welt backen: Die Internationale Küche bietet dazu am 27. November die Gelegenheit. mehr...

  • Tanzworkshop Charleston

    Wer einen Einblick in den Kult-Tanz der Zwanziger Jahre haben möchte, sollte sich den Freitag, 29. November, um 17.30 Uhr vormerken, wenn das Hanauer Museum im Kulturhaus einen Charleston-Tanzworkshop anbietet. mehr...

  • Vollsperrung der Großherzog-Friedrich-Straße

    Die Großherzog-Friedrich-Straße wird von Montag, 11. November, 7 Uhr, bis Freitag, 15. November, 16 Uhr, zwischen der Gustav-Weis-Straße und der Nibelungenstraße beidseitig gesperrt. mehr...

  • Halbseitige Sperrung

    Die EdF-Straße von Kehl nach Auenheim ist von Mittwoch, 13. November, bis Freitag, 22. November, in Richtung Kehl gesperrt. mehr...

  • Behinderungen EDF-Straße

    Auf der EDF-Straße muss von Montag, 7. Oktober, bis zum 21. Dezember mit Behinderungen gerechnet werden. mehr...

  • Verlängerte Straßensperrung

    Die Einmündung der Steinertsaustraße in die Leutesheimer Straße in Bodersweier bleibt noch bis Samstag, 30. November, voll gesperrt. mehr...

  • Wasserzählerablesung startet

    Die Jahresabschlussrechnungen für Trink- und Abwasser werden derzeit wieder von den Technischen Diensten Kehl (TDK) erstellt. Kunden der TDK finden in ihren Briefkästen wie bereits gewohnt Ablesekarten, auf denen sie den aktuellen Wasserzählerstand notieren können. mehr...

link-facebook-kehlkulturevents
link-instagram-schoenes-kehl
link-twitter-stadt-kehl

Stadtverwaltung Kehl · Rathausplatz 1 · 77694 Kehl · Tel.: 07851 88-0 · Fax: 07851 88-1102 · info@stadt-kehl.de