• Bäckereien am Ostersonntag geschlossen – Zahl der Infizierten springt auf 97 – Kontrollen auch über Ostern

    Bäckereien am Ostersonntag geschlossen – Zahl der Infizierten springt auf 97 – Kontrollen auch über Ostern

    Die Öffnungszeiten von Bäckereien werden durch die jüngste Corona-Notverordnung des Landes über die Osterfeiertage eingeschränkt. Am Karfreitag (10. April) dürfen diese nur für drei Stunden geöffnet halten; am Ostersonntag müssen sie komplett geschlossen bleiben. Am Ostermontag können Bäckereien maximal neun Stunden lang Backwaren verkaufen. In Kehl ist die Zahl der auf den Corona-Virus positiv getesteten Personen innerhalb von 24 Stunden um zehn auf 97 gestiegen (Stand: 9. April, 14 Uhr), im Ortenaukreis um 61 auf 752. 45 Menschen sind im Zusammenhang mit einer Corona-Infektion gestorben. Die Einhaltung des Versammlungsverbots wird auch über die Ostertage kontrolliert, wer dagegen verstößt, muss mit einem Bußgeld in Höhe von 500 Euro rechnen. mehr...

  • Kritische Infrastruktur Kläranlage: Wenn die Pumpen ausfallen, steht das Abwasser auf der Straße

    Kritische Infrastruktur Kläranlage: Wenn die Pumpen ausfallen, steht das Abwasser auf der Straße

    Während der Corona-Ausbreitung ist immer wieder von systemrelevanter Infrastruktur die Rede. Hinter diesem abstrakten Begriff verbergen sich ganz konkrete Einrichtungen, die für die Grundversorgung unentbehrlich sind. Zwei dieser kritischen Infrastrukturen sind Wasserversorgung und die Abwasserbeseitigung der Stadt. Fast undenkbar, dass sie ausfallen könnten: Deshalb sind die Mitarbeitenden im wochenweisen Schichtbetrieb vor Ort, um die Ansteckungsgefahr zu minimieren und eine Reservemannschaft vorzuhalten. Zur Verstärkung setzen die Technischen Dienste Kehl (TDK) Mitarbeitende aus den Bädern und dem Betriebshof ein. mehr...

  • OB und Fraktionsvorsitzende: Das Kehler Krankenhaus ist ein wichtiger Pfeiler in der Corona-Krise

    OB und Fraktionsvorsitzende: Das  Kehler Krankenhaus ist ein wichtiger Pfeiler in der Corona-Krise

    Bereits seit Beginn der Corona-Krise ist das Kehler Krankenhaus zu einem breitaufgestellten Isolierzentrum umgestaltet, was bedeutet: In der Kehler Klinik werden ausschließlich Menschen behandelt, bei denen die Infektion mit dem neuen Virus einen schweren Verlauf nimmt. „Das Kehler Krankenhaus ist ein wichtiger Pfeiler in der Corona-Krise“, sind sich Oberbürgermeister Toni Vetrano und die Fraktionsvorsitzenden im Gemeinderat einig. Dass ungeachtet der Krise die Diskussion um die Reform der Kliniklandschaft in der Ortenau unter dem Titel Agenda 2030 weitergehe, finden die Lokalpolitiker befremdlich: „Standortdebatten sind unnötig: Aktuell muss alle Energie zur Bewältigung der Krise genutzt werden.“ Weil diese Diskussion auch in der Bevölkerung zu Irritationen führe, haben sie sich zu einer gemeinsamen Stellungnahme entschlossen. mehr...

  • Trotz Corona-Ausbreitung: Stadtverwaltung ist
    weiterhin für ihre Bürgerinnen und Bürger da

    Trotz Corona-Ausbreitung: Stadtverwaltung ist 
weiterhin für ihre Bürgerinnen und Bürger da

    Auch wenn die Rathäuser und städtischen Einrichtungen größtenteils geschlossen sind, Ruhe ist aufgrund der Corona-Ausbreitung deshalb nicht eingekehrt. Bürgeranfragen am Telefon, Notbetreuungen in Kitas, Grünpflege und Stadtreinigung – städtische Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sind weiterhin gefordert, auch wenn das öffentliche Leben weitestgehend zum Erliegen gekommen ist. mehr...

  • Notbekanntmachungen der Stadt Kehl

    Die Stadt hat im Zuge der Corona-Ausbreitung mehrere Allgemeinverfügungen erlassen, unter anderem für standesamtliche Trauungen sowie für fällige Kitagebühren. Einige Allgemeinverfügungen wurden aufgrund von Landesverordnungen nachträglich außer Kraft gesetzt. Die Regelungen im Überblick: mehr...

  • Bußgelder können ab sofort auch online bezahlt werden

    Bußgelder sind eine unangenehme Angelegenheit. Wer von einem Blitzer erwischt wird oder ein Knöllchen an seiner Windschutzscheibe entdeckt, dem bleibt in der Regel nur der Gang zum Kreditinstitut seines Vertrauens, um die Geldstrafe zu begleichen. Ab sofort können Bußgelder jedoch ganz bequem und unkompliziert online beglichen werden – oder mit der Kreditkarte. mehr...

  • Digitales Jugendhaus Kehl – soziale Kontakte neu gedacht

    Digitales Jugendhaus Kehl – soziale Kontakte neu gedacht

    Gemeinsame Freizeitbeschäftigung und persönliche Beratung sind in Zeiten von Corona schwer umzusetzen. Die Offene Jugendarbeit und die Jugendsozialarbeit Kehl rufen aus diesem Grund das digitale Jugendhaus ins Leben, welches der Langeweile Abhilfe verschaffen und ganz nebenbei noch handfeste Ratschläge vermitteln soll. „Wir möchten gemeinsam mit den Jugendlichen durch diese besondere Zeit gehen“, sagt Binja Frick, Leiterin des Bereichs Jugendarbeit, Jugendsozialarbeit und Schule. Diese Woche werden unter anderem Osterkarten, Ausstechplätzchen und Dusch-Jellys live vor der Kamera selbstgemacht. Weitere Informationen sowie die jeweiligen Videos und Live-Streams sind auf den Facebook- und Instagram-Seiten der einzelnen Jugendeinrichtungen, der Jugendsozialarbeit an Schulen und der Jugendarbeit Kehl zu finden. mehr...

  • Farbenfrohe Bienenweide trotz Corona: Betriebshof legt Blumenband im Garten der zwei Ufer an

    Farbenfrohe Bienenweide trotz Corona: Betriebshof legt Blumenband im Garten der zwei Ufer an

    Ein Streifen aus gelben und blauen Blumen soll sich in den kommenden Wochen durch den Garten der zwei Ufer ziehen. In den vergangenen Tagen legten die Mitarbeitenden des Betriebshofs das farbenfrohe Band an. Die künftige Blumenwiese wird dabei ein Augenschmaus für Menschen und gleichzeitig Futterquelle für Bienen, Falter und Co. mehr...

  • Kehler können Flagge zeigen: Mit Gutscheinen Handel und Gastronomie unterstützen

    Kehler können Flagge zeigen: Mit Gutscheinen Handel und Gastronomie unterstützen

    Läden zu, Cafés, Eisdielen und Gaststätten geschlossen: Seit dem 21. März dürfen wegen der Corona-Krise nur noch Lebensmittelgeschäfte, Bäckereinen, Metzgereien und Apotheken geöffnet sein und die Innenstadt ist seither fast menschenleer. Damit sie sich nach der Corona-Zeit wieder mit Leben füllt, startet die Stadtmarketing- und Wirtschaftsförderungs-GmbH gemeinsam mit dem City Forum eine Unterstützungsaktion für Einzelhandel und Gastronomie: Kehler Voucher heißt der Gutschein, der sich als Geschenk eignet, mit dem man jetzt seinem Lieblingshändler oder Gastronom helfen und später einkaufen kann. mehr...

  • Toni Vetrano und Roland Ries: In schwieriger Zeit gemeinsam den Herausforderungen begegnen

    Toni Vetrano und Roland Ries: In schwieriger Zeit gemeinsam den Herausforderungen begegnen

    Die Brücken für Fußgänger und Radfahrer zwischen Straßburg und Kehl sind verbarrikadiert, über die Europabrücke kann nur nach Kehl kommen, wer einen triftigen Grund hat. Trotzdem sind die Verbindungen zwischen Kehl und Straßburg nicht abgebrochen: Die beiden Oberbürgermeister Roland Ries und Toni Vetrano halten auch in diesen schweren Zeiten Kontakt und tauschen sich aus; auf Verwaltungsebene wird an wichtigen gemeinsamen Vorhaben weitergearbeitet – zum Beispiel an der geplanten rheinüberschreitenden Nutzung der Abwärme der Badischen Stahlwerke. „Gerade in dieser ganz besonderen und schwierigen Situation möchten wir unsere Kräfte bündeln, um den aktuellen Herausforderungen zu begegnen“, sind sich Roland Ries und Toni Vetrano einig. Und das heißt konkret: „Wir müssen mit vereinten Kräften alles dafür tun, die Ansteckung mit dem Corona-Virus zu verlangsamen: Nur dann kann es gelingen, unsere systemrelevante Infrastruktur aufrecht zu erhalten.“ mehr...

  • Arbeit mit Geflüchteten in Zeiten von Corona: WhatsApp-Nachrichten gegen die Verunsicherung

    Arbeit mit Geflüchteten in Zeiten von Corona: WhatsApp-Nachrichten gegen die Verunsicherung

    Die Halbwertszeit von Notverordnungen, Allgemeinverfügungen und neuen Regelungen ist kurz: Seit sich der Corona-Virus auch im Ortenaukreis immer mehr ausbreitet, wachsen auch bei den in Kehl lebenden rund 1000 Geflüchteten Unsicherheit und Angst. Selbst für die Flüchtlinge, die inzwischen gut Deutsch sprechen, ist zum einen die Flut der Veröffentlichungen zum Thema Corona kaum überschaubar, zum anderen die Behördensprache nicht immer verständlich. Das Team des städtischen Integrationsmanagements hat deshalb über Telefon, E-Mail und vor allem den Messenger-Dienst WhatsApp ein Informationsnetzwerk aufgebaut und verschickt die wichtigsten Informationen in Deutsch, Englisch, Französisch, Arabisch, Kurdisch, Tigrinja und Dari an 230 Kontaktpersonen mit Multiplikatorenfunktion. „Wir erreichen damit etwa 900 der rund 1000 in Kehl wohnenden Geflüchteten“, schätzt Integrationsmanagerin Svenja Gerbendorf. mehr...

  • Freiwillige Helfer gesucht für neues Hilfsprojekt von DRK, Kirchen und der Stadt

    Gemeinsam mit dem DRK und den Kirchen stellt die Stadt einen Einkaufs- und Unterstützungsservice auf die Beine. Kehlerinnen und Kehler, die als gefährdet gelten, sich in Quarantäne oder in häuslicher Isolation befinden, können sich über einen speziell eingerichteten Meldekopf beim DRK-Kreisverband Kehl melden und Unterstützung erbitten. Die angebotenen Leistungen reichen von Einkäufen, Versorgung von Haustieren, Wäschewaschen bis hin zur Müllentsorgung. Damit dieses Helfernetz funktioniert, suchen die Organisatoren nach freiwilligen Helfern. mehr...

  • Freibäder in Auenheim und der Kernstadt stoppen Vorbereitungen auf die Badesaison

    Freibäder in Auenheim und der Kernstadt stoppen Vorbereitungen auf die Badesaison

    Eigentlich sollte das Freibad in der Kernstadt derzeit ausgewintert werden, das heißt, es wird herausgeputzt für die anstehende Freibadsaison. Diese Arbeiten haben die Technischen Dienste Kehl nun erst einmal gestoppt, um Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter stattdessen in kritischen Bereichen wie dem Wasserwerk oder der Kläranlage einzusetzen. Und das Freibad? Das wird in der Zwischenzeit für Hochwasserfälle gesichert. Die Pumpen laufen seit Donnerstagnachmittag. mehr...

 
Kehl Kultur Veranstaltungen
Kehl Marketing
Technische Dienste Kehl
Mediathek Kehl
Wohnbau Kehl
 
  • Folge 6

 
 

Termine

link-facebook-kehlkulturevents
link-instagram-schoenes-kehl
link-twitter-stadt-kehl

Stadtverwaltung Kehl · Rathausplatz 1 · 77694 Kehl · Tel.: 07851 88-0 · Fax: 07851 88-1102 · info@stadt-kehl.de