Wenn der Stadtbus nicht mehr fährt, fährt das Anruf-Linien-Taxi (ALT) oder das Anruf-Sammel-Taxi (AST)

Das Anruf-Linien-Taxi (ALT)

Das Anruf-Linien-Taxi (ALT) ist der kleine Bruder des großen Stadtbusses und fährt immer dann,

  • wenn weniger Menschen gefahren werden wollen;
  • wenn der Stadtbus seinen Betrieb eingestellt hat, also zum Beispiel spät abends oder in der Nacht bis ein Uhr.


Die Besonderheiten:

  • Die Abfahrtszeiten stehen im Fahrplan und sind mit einem Telefonhörer gekennzeichnet.
  • Abfahrt ist immer an einer Bushaltestelle.
  • Das ALT fährt exakt die gleiche Route wie der Bus.
  • Die Fahrt endet immer an einer Bushaltestelle.
  • Es gilt das komplette TGO-Fahrkartensortiment.
  • Die Fahrt im ALT muss mindestens 30 Minuten vor der gewünschten Abfahrtszeit unter 07851 88-4848 verbindlich angemeldet werden – sonst besteht kein Anspruch auf Beförderung.
  • Es gelten grundsätzlich die gleichen Beförderungsbedingungen wie im Bus.
  • Weil das ALT ein Pkw oder ein Kleinbus mit Platz für maximal acht Fahrgäste ist, kommt es zu Einschränkungen bei der Mitnahme von Gepäck und in der Barrierefreiheit.
  • Stehplätze gibt es nicht.
  • Das ALT verkehrt am 24. und 31. Dezember nur eingeschränkt entsprechend dem Fahrplan der jeweiligen Buslinie.


Telefon: 07851 88-4848


Achtung!

Die beiden Ortschaften Hohnhurst und Zierolshofen stellen von Freitag bis Sonntag sowie an Feiertagen zu bestimmten Zeiten laut Fahrplan Sonderfälle in der ALT-Anbindung dar:
Möchten Sie nach Hohnhurst fahren, so steigen Sie in einen Bus der Linie 301 an der Haltestelle Kehl Rathaus ein und fahren bis zur Haltestelle Kittersburg Süd. Von dort aus können Sie in ein ALT umsteigen und bis nach Hohnhurst weiterfahren.
Möchten Sie nach Zierolshofen fahren, so steigen Sie in einen Bus der Linie 301 an der Haltestelle Kehl Rathaus ein und fahren bis zur Haltestelle Bodersweier Rathaus. Von dort aus können Sie in ein ALT umsteigen und bis nach Zierolshofen weiterfahren.

Bitte beachten Sie, dass Ihr Fahrtwunsch auch für dieses ALT mindestens 30 Minuten vor der gewünschten Abfahrtszeit telefonisch verbindlich angemeldet werden muss.


Grafik ALTzoom


Das Anruf-Sammel-Taxi (AST)

Das Anruf-Sammel-Taxi (AST) ergänzt das System aus Stadtbus und Anruf-Linien-Taxi und fährt in den Nächten von Freitag auf Samstag und von Samstag auf Sonntag in der Zeit von ein bis drei Uhr.

Die Besonderheiten:

  • Einstieg an jeder Bushaltestelle in der Kernstadt Kehl und den Ortschaften.
  • Ausstieg an jeder beliebigen Adresse im Stadtgebiet.
  • Der Fahrpreis pro Person beträgt vier Euro; das TGO-Ticketsortiment gilt nicht.
  • Das AST muss spätestens 30 Minuten vor der gewünschten Abfahrtszeit unter
  • 07851 4005 verbindlich vorbestellt werden.
  • TGO-Zeitkarten-Inhaber (Wochen-, Monats-, Jahreskarten), Schüler und Studenten mit entsprechendem Ausweis, Auszubildende sowie Absolventen eines Freiwilligen Sozialen oder Ökologischen Jahres oder vergleichbaren sozialen Diensten zahlen drei Euro; Schwerbehinderte Fahrgäste mit Ausweis (grüner oder orangefarbener Ausweis mit Beiblatt und mit gültiger Wertmarke) fahren kostenlos.


Telefon: 07851 4005

Termine

  • Ihr Haus unter der Klimalupe

    Was bedeutet das Erneuerbare-Wärme-Gesetz für private Hausbesitzer und welche Pflichten und Möglichkeiten bringt es mit sich? Antworten auf diese Fragen erhalten Interessierte bei einem Vortrag am Donnerstag, 19. September. mehr...

  • Deutsch-französischer Stammtisch

    Der deutsch-französische Stammtisch trifft sich am Donnerstag, 19. September, um 19 Uhr erneut zum lockeren Austausch. mehr...

  • LeseKids und LeseKids mini

    Gleich zwei Veranstaltungsreihen zur Leseförderung speziell für Kinder bietet die Mediathek noch bis Dezember regelmäßig dienstags und mittwochs an. mehr...

  • Ortsverwaltung Hohnhurst geschlossen

    Die Ortsverwaltung Hohnhurst bleibt von Dienstag, 17. September, bis einschließlich Freitag, 4. Oktober, geschlossen. mehr...

  • Sperrung auf der Europabrücke

    Aufgrund einer Versammlung der Gelben Westen Baden-Württemberg kommt es am Samstag, 28. September, zu Verkehrsbehinderungen auf der Europabrücke. mehr...

  • Eintrag im Unterkunftsverzeichnis

    Vermieter von kleinen und großen Unterkünften, Gästezimmern und Ferienwohnungen haben in den kommenden Wochen noch die Gelegenheit, sich ins Unterkunftsverzeichnis aufnehmen zu lassen. mehr...

  • Bachabschlag in Kehler Gewässern

    Der Zweckverband „Hochwasserschutz Hanauerland“ führt von Montag, 23. September, bis Freitag, 11. Oktober, Unterhaltungsarbeiten an mehreren Gewässern durch. mehr...

  • Verlängerte Sperrung im Kronenhof

    Im Bereich des Kronenhofs bleiben mehrere Strecken noch bis Mittwoch, 25. September, gesperrt mehr...

  • Gästeführung in Straßburg

    Unter dem Motto „Straßburg sportlich gehend entdecken“ präsentiert Gästeführerin Irmi Dillenbourg am Samstag, 28. September, Straßburgs grüne und unentdeckte Ecken. mehr...

  • Förderung von Kulturprojekten

    Wer im kommenden Jahr in Kehl ein Kulturprojekt auf die Beine stellen möchte, kann noch bis zum 18. Oktober einen Antrag auf Förderung stellen. mehr...

  • Sperrung Steinertsaustraße

    Die Einmündung der Steinertsaustraße in die Leutesheimer Straße in Bodersweier bleibt noch bis Montag, 30. September, gesperrt. mehr...

  • Bohrungen für künftigen Rückhalteraum

    Im Rahmen der Vorplanungen des Rückhalteraums Freistett/Rheinau/Kehl werden ab Montag, 16. September, geotechnische Erkundungsbohrungen rund um Auenheim und Leutesheim durchgeführt. mehr...

  • Die Feinheiten der deutschen Sprache

    Spannende Erkenntnisse aus dem Irrgarten der deutschen Sprache erwarten Besucherinnen und Besucher am Montag, 21. Oktober, in der Stadthalle. Bastian Sick ist dort mit seinem neuen Buch „Wie gut ist Ihr Deutsch? 2“ zu Gast. mehr...

  • Ende der Freibadsaison in Kehl

    Ab Mittwoch, 11. September, bleibt das Kehler Freibad geschlossen. In Auenheim kann indes noch bis zum 8. Dezember im Freibad weiterhin geschwommen und gebadet werden. mehr...

  • Vortrag für pflegende Angehörige

    Wie man beeinträchtigte Menschen durch körperbezogene Kommunikation unterstützen und fördern kann, erklärt Karin Kraus, Fachkraft für Seniorenbetreuung, bei einem Vortrag am Dienstag, 24. September. mehr...

link-facebook-kehlkulturevents
link-instagram-schoenes-kehl
link-twitter-stadt-kehl

Stadtverwaltung Kehl · Rathausplatz 1 · 77694 Kehl · Tel.: 07851 88-0 · Fax: 07851 88-1102 · info@stadt-kehl.de