Umbau der Tulla-Realschule

Das historische Gebäude der Tulla-Realschule in der Kinzigstraße 36 wird für 8,34 Millionen Euro zu einem Kultur- und Bildungszentrum umgebaut, welches den Namen Das Kulturhaus. tragen wird. Die Arbeiten haben am 14. April 2015 mit einem symbolischen Baggerbiss begonnen, den OB Toni Vetrano am Steuerknüppel höchst selbst ausführte.

Den Umbau und das Nutzungskonzept für die ehemalige Tulla-Realschule hatte der Gemeinderat in seiner Sitzung am 13. Mai 2013 mit großer Mehrheit bei zwei Gegenstimmen beschlossen. Zur Kenntnis nahmen die Ratsmitglieder darüber hinaus, dass Betrieb und Unterhaltung des Gebäudes den städtischen Haushalt künftig mit gut 200 000 Euro jährlich belasten werden. Der Anteil an den Baukosten, den die Stadt selber zu tragen hat, beläuft sich derzeit auf ungefähr 4,3 Millionen Euro. Die Stadt hofft allerdings noch auf eine Erhöhung des Förderrahmens durch das Land.

Das Kulturhaus. ist momentan eine Großbaustelle.zoom

Das Nutzungskonzept sieht die folgende Raumnutzung vor:

  • Die Volkshochschule bekommt einen Unterrichtsraum im Keller und drei im Erdgeschoss. Dazu zwei Büros und einen Sozialraum. Im Dachgeschoss werden weitere drei Unterräume untergebracht. Die Flächen summieren sich insgesamt auf 348 Quadratmeter.
  • Die Musikschule kann Unterricht für Schlagzeuger und Bands im Kellergeschoss erteilen und findet darüber hinaus Platz im ersten Obergeschoss: Dort werden elf Unterrichtsräume und ein größerer Proberaum fürs Ensembles eingerichtet. Außerdem stehen der Musikschule ein Büro und zwei Abstellräume zur Verfügung, also insgesamt eine Fläche von 478 Quadratmetern.
  • Die Jugendkunstschule Offenburg bekommt im zweiten Obergeschoss die Möglichkeit, sich in Kehl mit einem großen Arbeitsraum eine Dependance zu schaffen, der durch einen Abstellraum für Material ergänzt wird (insgesamt 72 Quadratmeter).
  • Das städtische Kulturbüro zieht von der Stadthalle in die historische Tulla-Realschule um und verfügt dort dann über drei Büros mit zusammen 88 Quadratmetern.
  • Herzstück des zweiten Obergeschosses wird der Veranstaltungsraum für Kleinkunst mit Bühne und Platz für etwa 130 Zuschauer. Zusammen mit dem Raum hinter der Bühne erstreckt er sich über 207 Quadratmeter.
  • Im Dachgeschoss bleiben noch gut 87 Quadratmeter Fläche frei - dort könnten Künstlerateliers eingerichtet werden. Außerdem prüft die Verwaltung, ob der Raum im Turm erschlossen und eventuell als Fäche für Ausstellungen genutzt werden kann.

Zusätzlich belebt werden soll Das Kulturhaus. durch ein Kulturcafé, das im Erdgeschoss auf zwei Ebenen mit 215 Quadratmetern Fläche eingerichtet wird. Für das Café wird die Fassade zum Blumenplatz hin in Absprache mit dem Denkmalamt geöffnet, so dass auch eine Bewirtung im Freien möglich wird.

Der Haupteingang ist auf die heutige Rückseite der ehemaligen Schule, also zur Läger-Tangente hin, verlegt. Die rund neun Meter breite und vierzehn Meter hohe Glasfassade ist bereits eingebaut. Das Gebäude wird bis ins Dachgeschoss durch einen Aufzug erschlossen und ist barrierefrei.

Termine

  • Ihr Haus unter der Klimalupe

    Was bedeutet das Erneuerbare-Wärme-Gesetz für private Hausbesitzer und welche Pflichten und Möglichkeiten bringt es mit sich? Antworten auf diese Fragen erhalten Interessierte bei einem Vortrag am Donnerstag, 19. September. mehr...

  • Deutsch-französischer Stammtisch

    Der deutsch-französische Stammtisch trifft sich am Donnerstag, 19. September, um 19 Uhr erneut zum lockeren Austausch. mehr...

  • LeseKids und LeseKids mini

    Gleich zwei Veranstaltungsreihen zur Leseförderung speziell für Kinder bietet die Mediathek noch bis Dezember regelmäßig dienstags und mittwochs an. mehr...

  • Ortsverwaltung Hohnhurst geschlossen

    Die Ortsverwaltung Hohnhurst bleibt von Dienstag, 17. September, bis einschließlich Freitag, 4. Oktober, geschlossen. mehr...

  • Sperrung auf der Europabrücke

    Aufgrund einer Versammlung der Gelben Westen Baden-Württemberg kommt es am Samstag, 28. September, zu Verkehrsbehinderungen auf der Europabrücke. mehr...

  • Eintrag im Unterkunftsverzeichnis

    Vermieter von kleinen und großen Unterkünften, Gästezimmern und Ferienwohnungen haben in den kommenden Wochen noch die Gelegenheit, sich ins Unterkunftsverzeichnis aufnehmen zu lassen. mehr...

  • Bachabschlag in Kehler Gewässern

    Der Zweckverband „Hochwasserschutz Hanauerland“ führt von Montag, 23. September, bis Freitag, 11. Oktober, Unterhaltungsarbeiten an mehreren Gewässern durch. mehr...

  • Verlängerte Sperrung im Kronenhof

    Im Bereich des Kronenhofs bleiben mehrere Strecken noch bis Mittwoch, 25. September, gesperrt mehr...

  • Gästeführung in Straßburg

    Unter dem Motto „Straßburg sportlich gehend entdecken“ präsentiert Gästeführerin Irmi Dillenbourg am Samstag, 28. September, Straßburgs grüne und unentdeckte Ecken. mehr...

  • Förderung von Kulturprojekten

    Wer im kommenden Jahr in Kehl ein Kulturprojekt auf die Beine stellen möchte, kann noch bis zum 18. Oktober einen Antrag auf Förderung stellen. mehr...

  • Sperrung Steinertsaustraße

    Die Einmündung der Steinertsaustraße in die Leutesheimer Straße in Bodersweier bleibt noch bis Montag, 30. September, gesperrt. mehr...

  • Bohrungen für künftigen Rückhalteraum

    Im Rahmen der Vorplanungen des Rückhalteraums Freistett/Rheinau/Kehl werden ab Montag, 16. September, geotechnische Erkundungsbohrungen rund um Auenheim und Leutesheim durchgeführt. mehr...

  • Die Feinheiten der deutschen Sprache

    Spannende Erkenntnisse aus dem Irrgarten der deutschen Sprache erwarten Besucherinnen und Besucher am Montag, 21. Oktober, in der Stadthalle. Bastian Sick ist dort mit seinem neuen Buch „Wie gut ist Ihr Deutsch? 2“ zu Gast. mehr...

  • Ende der Freibadsaison in Kehl

    Ab Mittwoch, 11. September, bleibt das Kehler Freibad geschlossen. In Auenheim kann indes noch bis zum 8. Dezember im Freibad weiterhin geschwommen und gebadet werden. mehr...

  • Vortrag für pflegende Angehörige

    Wie man beeinträchtigte Menschen durch körperbezogene Kommunikation unterstützen und fördern kann, erklärt Karin Kraus, Fachkraft für Seniorenbetreuung, bei einem Vortrag am Dienstag, 24. September. mehr...

link-facebook-kehlkulturevents
link-instagram-schoenes-kehl
link-twitter-stadt-kehl

Stadtverwaltung Kehl · Rathausplatz 1 · 77694 Kehl · Tel.: 07851 88-0 · Fax: 07851 88-1102 · info@stadt-kehl.de